Jugendarbeit

Ben Meller ist Sieger im Jugend-Schnellschach 2023

Beim erstmals ausgetragenen Jugend-Schnellschachturnier gewann Ben Meller mit 6 Siegen aus 7 Partien und wurde damit Jugend-Schnellschach-Sieger 2023 U20. Den zweiten Platz mit der gleichen Anzahl an Siegen erreichte Vincent Thai, allerdings mit der etwas schlechteren Feinwertung. Den dritten Platz belegte Tuan Le.
Bei der Jugend U10 belegte Erwin Herawi mit 5 Siegen den ersten Platz, gefolgt von Benjamin Sosna auf Platz 2 und Konstantin Klipert auf Rang 3.
Zu den Tabellen

Theo Vadamas, Ben Meller, Vincent Thai, Leonhard Rönsberg, Tuan Le, Erwin Herawi, Benjamin Sosna, Konstantin Klipert (v.l.n.r)

U20 erkämpft ein verdientes Remis gegen die 2. Jugendmannschaft U20 vom Mönchengladbacher SV

Da die Mannschaft von Hochneukirch zurück gezogen wurde, stand bereits am 09.12.23 unser letztes Saisonspiel an. In einem spannenden Meisterschaftskampf konnte unsere Schachjugend U20 ein verdientes Unentschieden  mit 12:12 gegen die Schachfreunde aus Mönchengladbach erringen. Die Sieger waren Vincent Thai, Ben Meller und Erwin Herawi. Durch ihr Antreten haben Paul Walther, Julian Fischer und Deniz Heine ebenfalls 3 Punkte zum 12:12 Endstand beigetragen. Mehr

Erwin Herawi gewinnt ebenso überraschend wie souverän die Bezirksjugendeinzelmeisterschaft (BJEM) U10

Erwin Herawi und Benjamin Sosna waren unsere Vertreter bei der BJEM U10 am 02.12.23 in Kevelaer.

Erwin ist als guter Spieler in dieser Altersklasse bekannt, der sich in den letzten Wochen nochmal gesteigert hat. Dass er aber alle 7 Partien für sich entscheiden konnte und damit unangefochtener Erster wurde, ist schon grandios.

Herzlichen Glückwunsch, Erwin, zur Bezirkjugendeinzelmeisterschaft U10!

Benjamin spielte ebenfalls ein gutes Turnier. Er durfte sich über eine Medaille freuen und sicher auch über den Erfolg seines Kumpels.

U20: Glückliches Remis gegen die favorisierten Rheydter

Nach dem Mannschaftskampf im 4er-Pokal am Freitag hatten wir am Samstag schon wieder eine Begegnung gegen eine Mannschaft des Rheydter SV. Die U20 der Rheydter bietet 4 Spieler im Bereich von 1400-1700 DWZ-Punkte auf und ist damit auf dem Papier die spielstärkste Mannschaft der Vorgruppe Süd. Zur Erinnerung: Unsere Spieler haben sämtlich noch keine DWZ.

Die Rheydter traten zwar nicht in Bestbesetzung an, waren aber der haushohe Favorit. In einem spannenden Meisterschaftskampf konnte unsere Schachjugend U20 ein glückliches Unentschieden mit 12:12 gegen die Schachfreunde aus Rheydt erringen, siehe Spielbericht.

Gute Platzierungen und Geldpreise, aber leider kein Pokal

Am 11.11.2023 nahmen 7 Jugendliche am Schach Jugend Cup 2023 in Rheydt teil. Dabei erzielten Anton Palmer mit 5,5, Erwin Herawi mit 5 und Deniz Heine mit 4,5 Punkten aus 7 Spielen hervorragende Ergebnisse und Anton und Erwin konnten sogar Geldpreise gewinnen.

Konstantin Klipert, Tuan Le, Benjamin Sosna und Oskar van Heemskerk landeten im Mittelfeld und erzielten zufriedenstellende Ergebnisse. Durch das vom Veranstalter genutzte Auswertungsverfahren blieb uns allerdings die Mitnahme eines Siegerpokals verwehrt.

Die U20 verliert knapp gegen Heinsberg 11:13

Im 2. Saisonspiel ging es zuhause gegen Heinsberg. Diesmal traten wir vollständig an und auch die Ersatzspieler waren vor Ort und drückten ihren Spielern die Daumen. Auch an Unterstützung durch 2 Elternteile fehlte es nicht. Mit 2 Siegen, einem Remis und 3 Niederlagen fiel die Niederlage dann auch denkbar knapp aus. Details, Tabelle

U20 unterliegt SF Erkelenz mit 9 : 14

Heute hatte unsere U20 ihren ersten Mannschaftskampf. Paul Walther und Anton Palmer sagten kurzfristig ab und nur Deniz Heine konnte als Ersatz gefunden werden. Dadurch waren wir von vorne herein im Hintertreffen, denn selbst 3 Siege hätten nicht zum Mannschaftsremis gereicht, da bereits das Antreten mit einem Punkt honoriert wird.

Nach spannendem Kampf gelangen Ben Meller und Vincent Thai Siege. Julian Fischer, Dorian Wagner und Deniz Heine steuerten je einen Punkt fürs Antreten bei.

Bereits nach rund 90 Minuten war das erste Abenteuer Bezirksliga U20 beendet. Nun ist Zeit, in die Partieanalysen einzusteigen und sich zu verbessern.

Unser nächster Einsatz ist am 28.10. wieder zuhause gegen die Schachfreunde Heinsberg.

Unsere U10er beim ersten Turnier ihres Lebens

Am 26. und 27.08.23 fand die 4er Mannschaftsmeisterschaften der Schachjugend Niederrhein (SJNR) in Krefeld statt. Wir waren mit Erwin Herawi, Konstantin Klipert, Benjamin Sosna, Tuan Le und Noah Wilhelm am Start.

Wir trafen auf Mannschaften der großen Vereine, die auf einen großen Pool von Spielern zugreifen können, die schon über einige Erfahrungen verfügen.

Daher mussten wir viel Lehrgeld bezahlen. Am Ende war es der 13. Platz unter 17 Mannschaften (siehe Abschlusstabelle). Immerhin waren wir das beste Team unter denjenigen, die bisher keine Wertungszahlen aufweisen konnten (erkennbar an der 700 in der Abschlusstabelle).

Unser Dank gilt wieder den begleitenden Eltern Frau Kempkes, Herr und Frau Sosna, Herr und Frau Klipert sowie Herrn Herawi.

Unsere Jugendlichen beim ersten Grand-Prix Turnier der Bezirksjugend-Einzelmeisterschaft

Am 19.08.23 fand in Krefeld das Auftakt-Turnier zur Bezirksjugend-Einzelmeisterschaft (BJEM) der Schachjugend Linker Niederrhein (SJLN) statt. Wir waren mit 8 Teilnehmern erstmals am Start. In den Altersklassen U12, U16 und U18 wurden Turniere mit 7 Runden nach Schweizer System veranstaltet.

Unsere Spieler erlebten dabei ein Wechselbad der Gefühle, da ihre Chancen als Debütanten gegen weit erfahrenere Spieler naturgemäß nicht sehr hoch waren. Dennoch erzielten Erwin Herawi, Dorian Wagner und Paul Walther mit jeweils 3,5 Punkten gute Plätze im Mittelfeld ihrer Altersklassen. Besonderes Lob verdient dabei Erwin, der ja eigentlich noch U8 spielen könnte. Auch die übrigen Teilnehmer konnten mit ihren Ergebnissen am Ende zufrieden sein.

Die Ergebnisse sind im Internet veröffentlicht. Auf Chess Results sind die Turniere zu finden, wenn in der Turniersuche das Stichwort SJLN eingegeben wird.

Unser Lob gilt auch Frau und Herrn Sosna sowie Herrn Herawi, die die Kinder und Jugendlichen den Tag über mit begleiteten und für deren leibliches und psychisches Wohl sorgten.